Foto: S. Liedtke

Wort.Klang

Beyond the Sound

3. Ausgabe am 22. Mai 2022

WORT.KLANG beyond the sound

ist für die dritte Ausgabe in diesem Jahr endlich mal wieder zu Gast in der Lortzingstraße 1, Hannover.

Inge-Rose Lippok - Lortzingart , Tatjana Prelevic und Dr. Simone Liedtke begrüßen Sie und Euch herzlich zu einer Matinee, bei der sich alles um das Sehen dreht.

Neugierig?

Anmelden: info@irlippok.de

Für musikalischen Hochgenuss mit Werken von Claude Debussy sorgt das wunderbare Ensemble AVA.

 

22. Mai 2022

11 Uhr

EINTRITT FREI. SPENDEN WILLKOMMEN.

 

Eine Veranstaltung von ARTHEON regional.

Gefördert durch den Ev.-luth. Stadtkirchenverband Hannover .

Flyer der Veranstaltung

Quelle: Lortzing ART

Flyer der Veranstaltung

Quelle: Lortzing ART

Beyond the Sound

KENOSIS

KENOSIS. Mit allen Sinnen auf Ostern einstimmen.

Wie duftet Ostern?

Die zap:aerothek ermöglicht ein modernes und innovatives Dufterlebnis im Kirchenraum:
Zu Palmsonntag wird die Kreuzkirche Hannover vom Duft KENOSIS erfüllt sein.

Düfte sind das einzige Medium, das rein emotional wirkt. Unmittelbar konfrontieren sie mit Eindrücken und Erinnerungen.

Lesungen und Musik nehmen das Dufterlebnis auf und stimmen auf das wichtigste aller christlichen Feste ein.

Das Frühjahr ist eine Zeit des Übergangs aus der Kälte und der Düsterkeit des Winters hin zur warmen Jahreszeit.
Diese besondere Stimmung des Frühlingsanfangs inszeniert der Duft KENOSIS als balsamischer Blütenduft mit hellen, cremigen, grünen Nuancen, die schließlich in einer holzigen und warmen Basis ausklingen.

Ostern: Das Leben siegt über den Tod.

WORT.KLANG Beyond the Sound

Gibt es eine gemeinsame Sprache zwischen den Künsten und der Religion?

Wie wirkt Wort auf Klang und umgekehrt?

Welche Rolle spielen die Entwicklung und Verwirklichung eines Klanges, eines Wortes, eines Duftes, wenn ein Mensch auf der Suche nach spirituellem Erleben unterwegs ist?

Eine Veranstaltungsreihe von Dr. Simone Liedtke, Inge-Rose Lippok und Tatjana Prélevic.

Mitwirkende:

zap:aerothek: Christopher Pilz

Musik: Anne Serger (Harfe), Simon Asmus (Piano)

Texte: Dr. Simone Liedtke

10. April 2022, 17 Uhr, Kreuzkirche Hannover, Eintritt frei.

SCHÖNER SCHEIN

Kunstwerk: Ludger Hinse, Foto und Plakat: Simone Liedtke

Am 13. März 2022 um 17 Uhr in der Kreuzkirche Hannover feiern wir endlich die neue Ausgabe von WORT.KLANG Beyond the Sound.

Das Thema: SCHÖNER SCHEIN.

Diesen Mix aus Kunsterfahrung, Literatur und Musik gestalten diesmal im Wort-Teil Kadir Özdemir und Ercan Carikci.

Bezaubernde Cello-Klänge von Julian Büscher und Victoria Constien setzen ein weiteres Highlight in dieser Veranstaltung.

Der Raum der Kreuzkirche ist faszinierend beleuchtet durch Installationen von Ludger Hinse.

Anmeldung zur Veranstaltung via E-Mail an: info@esg-hannover.de

Die WORT.KLANG-Ausgabe am 13. März ist eine Begleitveranstaltung zur Lichtinstallation „Schwebendes Licht“ von Ludger Hinse.

WORT.KLANG findet am 13. März unter Einhaltung der 3G-Regel statt.

***

Gibt es eine gemeinsame Sprache zwischen den Künsten und der Religion?

Wie wirkt Wort auf Klang und umgekehrt?

Welche Rolle spielen die Entwicklung und Verwirklichung eines Klanges, eines Wortes, eines Bildes, wenn ein Mensch auf der Suche nach einer spirituellen Aufgabe unterwegs ist?

***

Die Projekt-Reihe WORT.KLANG Beyond the Sound verantworten Dr. Simone Liedtke, Inge-Rose Lippok (LortzingArt) und Tatjana Prelevic (HMTMH).

Das ist eine ARTHEON REGIONAL Veranstaltung.

Plakat: Dr. Simone Liedtke

Beyond the Sound am 22.03.2020

Gibt es eine gemeinsame Sprache zwischen den Künsten und der Religion? Wie wirkt Wort auf Klang und umgekehrt? Welche Rolle spielen die Entwicklung und Verwirklichung eines Klanges, eines Wortes, eines Bildes, wenn ein Mensch auf der Suche nach einer spirituellen Aufgabe unterwegs ist?

WORT:

„Ab und zu habe ich das Gefühl, dass ich gar nicht ich selber … bin, sondern ein Rohr, durch das der Musikstrom läuft, der milde starke Kräfte in gewissen seelischen Schwingungen bewegt. Es ist ein Glück, Musiker zu sein, das kannst Du glauben." - Carl Nielsen an seine Frau Anne Marie (1905)

Geradezu göttlich kann Musik sein! Mit einem MUSIKSTROM und Worten, die das Glück erkunden, begleitet Sie WORT.KLANG in der dunklen Jahreszeit. Mild und stark, beschwingend und bewegend.

KLANG:

Foto: Sialan Streichquartett

Simon Streuff, Asal Karimi, Danilo Dück und Mathis Ubben: Die Mitglieder des Sialan Streichquartetts verbinden der Enthusiasmus für Kammermusik und die Freude am gemeinsamen Erschließen der reichhaltigen und anspruchsvollen Literatur für Streichquartett von der Klassik bis zur Moderne.

 

Franz Schubert, das Streichquartett in a Nr. 13 Op. 29 "Rosamunde"

Carl Nielsen, Streichquartett Nr. 1 Op. 13